Festival-Stimmen

Das sagt man über uns!

 

ARCHIV - Der Schauspieler Claude-Oliver Rudolph (Archivfoto vom 12.07.2008) ist wegen Verletzung der Unterhaltspflicht zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Das Amtsgericht Frankfurt verurteilte den 52-Jährigen am Mittwoch (08.04.2009) in Abwesenheit. Laut Anklage war Rudolph zwischen 2007 und 2008 die Alimente-Zahlungen für seinen heute 13 Jahre alten Sohn schuldig geblieben. Rudolph hatte nach einem Vaterschaftstest 2007 die Vaterschaft zugegeben. Die Zahlungen von monatlich 340 Euro waren jedoch ausgeblieben. Foto: Marcus Brandt (dpa 0536 vom 08.04.2009) +++(c) dpa - Bildfunk+++

„Eat my Shorts – von der grauen Maus zu einem impulsgebenden hochkarätigen Festival. Hier treffen sich nationale und internationale Stars wie z. B. Sonja Kirchberger, Nastassja Kinski, Inger Nielson, Ralph Richter und Katy Karrenbauer, um den Filmnachwuchs zu fördern. Ich selbst bin von Anfang an als Jurymitglied dabei und selbstverständlich kann sich Bernhard Steinkühler auch in der Zukunft auf meine Unterstützung verlassen. Claude-Oliver Rudolph (Schauspieler)


Foto 2

„Das Hagener Filmfestival ist ein liebevoll organisiertes Festival, für das sich Herr Bernhard Steinkühler verantwortlich zeigt. Im letzten Jahr, wie auch in den Vorjahren, wurden dort viele spannende Filme gezeigt, die ihr Publikum gefunden haben. Und genau darum macht man Festivals. Um Filme, die vielleicht von einem großen, breiten Publikum nicht gesehen werden, da sie in den großen Kinos nicht gezeigt werden, dennoch zeigen zu können. Danke an Bernhard Steinkühler für sein Engagement für dieses schöne Festival“. Katy Karrenbauer (Schauspielerin)


Uwe Fellensiek„Das von Bernhard Steinkühler ins Leben gerufene Kurzfilm Festival in Hagen ist ein wichtiger Baustein für die Weiterentwicklung des deutschen Films. Der Kurzfilm soll jungen Regisseuren und Produzenten die Möglichkeit bieten, sich auf dem weitreichenden Gebiet des Filmemachens auszuprobieren und wichtige Erfahrungen zu sammeln. Eat my Shorts ist ein Paradebeispiel dafür und wird uns noch nachhaltig mit seinen Nominierten und Preisträgern in der Welt des Films vertreten.“
Uwe Fellensiek (Schauspieler)

 


Dennenesch Zoude

„Ein wunderbar, liebevoll gestaltetes Kurzfilmfestival, das von dem einzigartigen Engagement von Herrn Berhard Steinkühler lebt!

Ich war gerne dort… und komme sehr gern wieder!“

Dennenesch Zoudé (Schauspielerin)

 


 

„Lieber Bernhard,

also die Hamburg Media School reicht bei euch dieses Jahr auch wieder ganz sicher ein. Ich würde mich natürlich freuen, wieder auf eurem tollen Festival laufen zu können!“

Christopher Kaufmann (Filmemacher)

 

 

 


 

Tim Ellrich„Ich durfte das Hagener Kurzfilmfestival EAT MY SHORTS das erste Mal mit meinem Bewerbungsfilm für die Filmschulen besuchen.

Solch Support war gerade in der Lebensphase wichtig, wo man immernoch nicht ganz sicher ist, ob man filmisch den richtigen Weg geht. Dann auch noch ein Preis gewinnen zu dürfen, hat mich natürlich noch mehr bekräftigt darin! Es gibt eine tolle Atmosphäre im Kino und auch die anschließenden Feiern waren toll. Das liegt zu guter Letzt auch an den Veranstaltern, die sich den „Arsch“ aufreißen, dass alles so unglaublich gut und geschmeidig abläuft.
Im darauffolgenden Jahr habe ich dann wieder die Unterstützung des Festivals gespürt, als sie auch mein nächsten Film gezeigt haben. 
Für mich steht das Hagener Kurzfilmfestival sowohl dafür jungen Filmemacher/innen einen Weg in die Kurzfilmszene zu bereiten, als auch Hilfe mehr an sich selbst zu glauben! Sowas ist ungemein wichtig in Deutschland. Danke „Eat My Shorts“!
Liebe Grüße, 
Tim“

Tim Ellrich (Produzent/Regisseur)

Advertisements